Autorenportrait Ulrich Karger

Startseite: Autorenportrait Ulrich Karger


VERQUER | Inhalt / Index


Zur TB-Neuausgabe

Zur Buch-Erstausgabe

Vom Bibelzitat zur Realsatire:
Johannes Krummbiegel ist ein Wirtschaftswunderkind, das sich erwachsen geworden zu Weihnachten mit seinen Eltern versöhnen will. Wie das ausgeht, hätte er sich eigentlich gleich denken können, aber ...


Johannes Krummbiegel kann weder den Besuch bei den Eltern vermeiden noch kommt er umhin, der christlichen Prägung durch sie nachzuspüren. Noch dazu in einem geteilten Deutschland, dem das Christentum seinen Stempel aufgedrückt hat - im Schlechten, aber ebenso im Guten.
Krummbiegels Kommentare verbinden sechzehn Kurzprosastücke und sechs Gedichte zu einer „Roman-Collage“.
Zudem wurde nahezu allen Kurzprosatexten und Gedichten jeweils ein Zitat aus der Bibel vorangestellt, das wiederum ein „weites Feld“ zwischen Anspruch und der meist zur Realsatire gewordenen Wirklichkeit aufmacht. Im Privaten wie im Kanzlerdeutsch eines Helmut Kohl.

Wie das Zusammentreffen der Krummbiegels an den eher weniger Freude und Frieden stiftenden Festtagen ausgeht? Lassen Sie sich überraschen oder bestätigen …

1990 erstmals erschienen, geht es in VERQUER um die uralte Spannung zwischen Anspruch und Wirklichkeit in Vergangenheit und Gegenwart - und hat damit nichts an Brisanz eingebüßt.

Der ungekürzte Text wurde für die TB- und E-Book-Neuausgabe überarbeitet und in die neue Rechtschreibung übertragen.

Siehe auch:
- Textprobe sowie ausführlichere ePub-Leseprobe* für E-Books

*(Zum Lesen der ePub-Leseprobe auf dem PC ist entweder die Einrichtung einer entsprechenden "App" (z.B. eines ePubReader-Add-ons unter Firefox) nötig oder das Installieren des Gratisprogramms Adobe Digital Editions)


Das nachfolgende Inhaltsverzeichnis entspricht der eBook-Ausgabe und verzeichnet kursiv die Überschriften zu Textabschnitten, die in der Buch-Erstausgabe ohne Überschrift gekennzeichnet waren:

Vorwort

I. DER BRUDER IM GEISTE
Anspiel
Ordnung
Zwischenspiel
Der Bruder im Geiste
Zwischenspiel
Sich vertreten
Zwischenspiel
Dreiklang
Zwischenspiel
Nicht allein

II. ABGESTAUBT
Abgestaubt
Zwischenspiel
An das Über-Andere
Zwischenspiel
Zugabe
Zwischenspiel
Voll der Gnaden
Zwischenspiel
Immer dasselbe ...

III. EINGANGS
War was?
Zwischenspiel
Eingangs
Zwischenspiel
Nachgefragt
Zwischenspiel
Zwischenbericht des Untersuchungsausschusses
Zwischenspiel
Grüße aus dem Diesseits
Zwischenspiel
Unterwegs durch SO 36
Zwischenspiel
Zwiesprache

IV. KINDERWUNSCH
Frau Semmelbach
Zwischenspiel
Einblick
Zwischenspiel
Froh zu sein, ...
Zwischenspiel
Kinderwunsch
Abspiel

EPILOG
... momentan unbekömmlich





www.ulrich-karger.de © Ulrich Karger seit 2000