Startseite: Mediation-Konflikthilfe

Mediation-Konflikthilfe | Paarmediationen

Paarmediationen wenden sich an nahezu jedwede Zwei-Personen-Konstellation ...

  • bei Konflikten im privaten Bereich, z.B.
  •     - zwischen Ehepaaren bzw. Lebenspartnern
        - zwischen Freunden / Freundinnen
        - unter Nachbarn
  • bei Konflikten im außerhäuslichen Bereich, z.B.
  •     - im Kollegium und auf dem Arbeitsplatz
        - bei einem kreativen Projekt z.B. zwischen Autor und Co-Autor oder Illustrator

    Art der Konflikte: "Ein weites Feld", das von der Urlaubs- und sonstigen Freizeitgestaltung bis zu den Nachwehen einer Trennung, vom Mit- bzw. Gegeneinander im Haushalt bis zum Knallen des Fußballes gegen das Garagentor reichen kann.
    Dennoch sind auch einer Paarmediation Grenzen gesetzt. Sie kann weder juristische Beratung noch Therapie sein - aber sie kann immerhin auch diesen eventuellen Notwendigkeiten nachspüren und die Entscheidung für solche Dienste klären helfen, ohne dass es z.B. vor und nach Gericht zu weiteren Verletzungen zwischen den Betroffenen kommt.

    Voraussetzung für eine Mediation sind Vertraulichkeit und die Kooperationsbereitschaft beider Seiten. Sofern zunächst nur eine Seite kooperieren möchte, kann ich als Mediator versuchen, die Bereitschaft der anderen Seite zu wecken.

    Weitere Hinweise siehe Ablaufbeschreibung und Kontakt

    www.ulrich-karger.de/konflikthilfe © Ulrich Karger seit 2008